👉 Warum gerate ich immer an den Falschen? 🙄

3 wichtige Merkmale fĂŒr Co – AbhĂ€ngiges Verhalten in der Partnerschaft.

„Ich gerate immer an den Falschen, ich werde stĂ€ndig ausgenutzt in Beziehungen! Ich habe das GefĂŒhl, ich gebe immens und werde trotz allem schlecht behandelt? Warum nur?


Ich lerne jemanden kennen, alles fĂŒhlt sich phantastisch an, und dann bemerke ich, dass er* sie zu viel trinkt. Alle meine Beziehungen enden im Streit und Chaos! Warum gerate ich immer an den Falschen / die Falsche?!!“


Kommt Dir das Bekannt vor? Wenn ja, dann bist Du hier auf meinem Blog genau richtig!


Hallo Zusammen, mein Name ist Karin Henningsen und ich bin Heilpraktikerin fĂŒr Psychotherapie, Kunst Coach und selbst Betroffene.


Auf meinem Blog und auf YT erfĂ€hrst Du vieles ĂŒber die Entstehung von Sucht und Co – AbhĂ€ngigkeit, jedoch auch erfolgreiche Wege aus diesen Strukturen heraus.


ErfĂŒlle Dir deine WĂŒnsche, lebe Dein Leben! J E T Z T


Als selbst Betroffene weiß ich ganz genau, wie Du dich fĂŒhlst und wenn Du magst, helfe ich Dir gerne weiter.


Der heutige Blog Artikel befasst ein brisantes und heißes Thema!


Warum gerate ich immer an den Falschen?

Merkmale fĂŒr abhĂ€ngige Beziehungsmuster!


Jeder möchte ich einer glĂŒcklichen Beziehung leben. Jeder von uns wĂŒnscht sich eine erfĂŒllte Zweier Beziehung mit Geben und Nehmen im Einklang. Warum gestalten sich manche Partnerschaften so schwer?



âžĄïž Wie Ă€ußert sich Co – AbhĂ€ngigkeit in einer Beziehung?


âžĄïž Ab wann verhalte ich mich Co – abhĂ€ngig?


âžĄïž Wie kann ich es verhindern?


âžĄïž Warum gerate ich immer an den Falschen/ die Falsche?



Warum schreibe ich gerade ĂŒber so ein brisantes Thema?


Ganz einfach, auch ich habe mich viele Jahre Co – abhĂ€ngig in Beziehungen verhalten. Es gab eine Zeit in meinem Leben, da löste ich mich sprichwörtlich in einer langjĂ€hrigen Partnerschaft auf. Mich selbst gab es nicht mehr.


Ok, zu diesem Zeitpunkt spielten auch Alkohol und Drogen eine wichtige Rolle in meinem Leben. Zu dem ganzen Drama gesellte sich nun auch noch die Co – AbhĂ€ngigkeit.


Das ist eine lange Geschichte, die viele Jahre zurĂŒck liegt.


Heute lebe ich ein glĂŒckliches und zufriedenes Leben mit meinem Partner Karl Homilius. Mittlerweile arbeiten wir sehr erfolgreich zusammen und wir unterstĂŒtzen gemeinsam mit unseren Projekten Familien aus Suchtfamilien.


👉 Begriff Co – AbhĂ€ngigkeit:


Der Begriff Co – AbhĂ€ngig (Co- AbhĂ€ngigkeit) kommt ursprĂŒnglich aus den USA. In den 70 igern erkannten amerikanische Therapeuten (zumeist selbst Betroffene), dass die Angehörigen von SĂŒchtigen ebenfalls Störungen entwickelten und prĂ€gten somit den Begriff.


Heute wird der Begriff Co – AbhĂ€ngigkeit oder Co – AbhĂ€ngige Strukturen auch fĂŒr Beziehungen verwendet.


Du wĂŒnscht Dir eine Zusammenarbeit mit mir? Kostenloses ErstgesprĂ€ch hier 👉


👉 Merkmale – Verhalten und Symptome von Co – AbhĂ€ngigen Verstrickungen in Beziehungen


✅ Der Co – AbhĂ€ngige beschĂ€ftigt sich ausschließlich mit den GefĂŒhlen, Gedanken und Taten des Partners. Das Verhalten und die Zuneigung sind manipulativ und unbewusst.


✅ Eigene BedĂŒrfnisse werden zu Gunsten des Partners/ der Partnerin vernachlĂ€ssigt.

Ein Leben ohne den geliebten Partner erscheint als nicht erstrebenswert.


✅ Oftmals löst die Trennung vom Partner*in Ängste aus. Durch die Ängste entstehen Kontrollmechanismen. Chattnachrichten und VerlĂ€ufe werden heimlich angesehen. GesprĂ€che mit Freunden werden mitverfolgt.


✅ Mangelndes Vertrauen in den Partner/ die Partnerin. Daraus resultiert oftmals eine unbegrĂŒndete Eifersucht, die wiederum der gesamten Partnerschaft schadet.


✅ Persönliche Verhaltensweisen werden dem Partner zu liebe angepasst. (Politische Ansichten, Essgewohnheiten, Steigerung des Alkoholkonsums
)


✅ Wirre und nicht dienliche Gedankenmuster können entstehen: „Ich muss mich nur mehr anstrengen und mich verĂ€ndern, dann werde ich geliebt.“


👉 Ursachen fĂŒr Co – AbhĂ€ngiges Verhalten in Beziehungen


Oftmals sind Menschen mit Co – AbhĂ€ngigen Strukturen in einer dysfunktionalen Familie groß geworden. (Suchterkrankung / Depressionen / Angststörungen in der Herkunftsfamilie)


Ein niederes SelbstwertgefĂŒhl ist ebenso hĂ€ufig der Auslöser.


Wichtig hierbei ist es, die gesamte Situation zu betrachten.


👉 Liebevoll dagegen steuern




Co – AbhĂ€ngige Verstrickungen in Beziehungen lassen sich nicht von Heute auf Morgen auflösen. Und doch kannst Du noch Heute damit beginnen, diesen Kreislauf liebevoll zu durchbrechen.


Vergiss bitte niemals, dass Deine Co – AbhĂ€ngigen Strukturen, Mechanismen sind, die Dich beschĂŒtzt haben. Dieser Schutz war viele Jahre immens wertvoll fĂŒr Dich. Deshalb bitte ich Dich nun, gehe liebevoll damit um.






· Nimm Dich wieder als eigenstÀndige Person war!


· Welche Interessen hast Du? WofĂŒr schlĂ€gt Dein Herz?


In unserer Beziehung gibt es absolut unterschiedliche, sowie entgegen gesetzte Interessen und trotz allem habe wir es geschafft, liebevoll und respektvoll damit umzugehen.


Ein Beispiel hierfĂŒr ist unsere ErnĂ€hrung. Ich lebe seit lĂ€ngerer Zeit vegan, mein Partner isst genussvoll Fleisch und Fisch! Ich persönlich komme damit klar.


· Reserviere Dir jeden Tag mindestens 20 Minuten fĂŒr Dich und horche in Dich hinein. Was fĂŒhlst Du in diesem Moment? Was brauchst Du?


· Behalte Deine Hobbys weiterhin.


· Triff Dich regelmĂ€ĂŸig mit Deinen Freunden.


· Sei wachsam, wenn es um finanzielle UnterstĂŒtzung geht.


· GrĂŒnde nicht sofort eine eheliche Gemeinschaft.


· Wenn möglich, lebe eine Zeitlang alleine, um Dich kennen zu lernen.


👉 Das wichtigste zum Schluss!


Um eine erfĂŒllte Partnerschaft zu erleben, ist es immens wichtig zu aller erst eine liebevolle Beziehung zu Dir selbst einzugehen.


DarĂŒber werde ich nĂ€chsten Blog Artikel mehr dazu schreiben.


Ich hoffe, ich konnte Dir nun helfen, etwas Klarheit zu bekommen. Solltest Du Fragen haben, so scheue Dich nicht, mich zu kontaktieren.


Ich wĂŒnsche Dir nun ein gute Zeit, bleib gesund und bis bald, Deine Karin.



10 Ansichten

© 2020 by Karin Henningsen